Verlag für mein Buch
Manuela Kinzel Verlag


                Manuela Kinzel Verlag


Suche:

Neuerscheinungen

Alle Bücher anzeigen

als E-Book erhältlich

Belletristik

Bildband

Biographie

Christliche Literatur

Erfahrungsberichte

Frauenroman

Geschichte

Kinder / Jugendgeschichten

Lyrik

Musik

versch. Mundarten

Region Dessau

Region Göppingen / Hohenstaufen

außergewöhnliche Reiseberichte

Sachbücher

Theater

Tiergeschichten

Weihnachten

Sonderangebote

Vergriffene Bücher

Zurück

Die Goldene Landschaft      Blog zum Buch  
von Reinhard Gunst


Zum Buch: In der Stauferstadt Schwäbisch Gmünd 1957 geboren, beschäftigte mich seit meiner Berufstätigkeit als Architekt die Frage, weshalb die Drei Kaiserberge von allen Seiten ein perfektes Panorama bieten.
Seit 2011 erarbeite ich die Kartographierung von Fundstellen und Beweisen für die Theorie der Goldenen Landschaft zusammen mit dem Geomanten Karl Oesterle.
Während zahlreicher Reisen suchte ich nach vergleichbaren Landschaften, bis ich in Irland auf das sagenumwobene River Boyne Tal stieß, in dem eine von Menschen der Frühgeschichte entwickelte Geometrie die Landschaft prägt. Ungefähr zeitgleich mit den Grabanlagen im River Boyne Tal wurde auch die Landschaft zwischen Rems- und Filstal durch die Geometrie des Goldenen Schnittes verändert, mit deren Anwendung das perfekte Panorama der Drei Kaiserberge entstand.
Es wird gezeigt, dass die drei frühgeschichtlichen Kultstätten nur zum Teil natürlichen Ursprungs sind und der Hohenstaufen durch seine Höhe und die nach Nord-Osten ausgerichtete Achse einst eine wichtige Funktion eingenommen haben muss. Sie war exakt darauf abgestimmt, eine Sichtverbindung zwischen dem Braunenberg bei Aalen und dem bekannten frühgeschichtlichen Sonnenobservatorium, den Belchen im Elsass herzustellen. Die Gruppe der Drei Kaiserberge ist nur ein Beispiel dafür, wie Menschen der Frühgeschichte die Landschaft nach geometrischen Gesichtspunkten umgestalteten, um damit die Gesetze der Schöpfung darzustellen.

Zum Autor: Mein Beruf als Architekt führte mich zwangsläufig auch zu einer Auseinandersetzung mit den Grundlagen des Bauens. Die Suche nach einer Antwort auf die Frage, welche Bilder und Proportionen einer Form zugrunde liegen, führte mich zur Beschäftigung mit frühgeschichtlichen Bauwerken. Der Besuch einer Reihe von Orten regte mich an, diese Fragen unter einem völlig neuen Blickwinkel zu betrachten.

Presseartikel | Leseprobe | Meinungen


Veranstaltungstipps

ISBN: 978-3-937367-95-8
Format: DIN A5
Info: Softcover; 246 Seiten; 42 teilweise farbige Abb.
Preis: 15,95
Erschienen: September 2013

Bestellen    Autor buchen