Verlag für mein Buch
Manuela Kinzel Verlag


                Manuela Kinzel Verlag


Suche:

Neuerscheinungen

Alle Bücher anzeigen

als E-Book erhältlich

Belletristik

Bildband

Biographie

Christliche Literatur

Erfahrungsberichte

Geschichte

Kinder / Jugendgeschichten

Lyrik

Musik

versch. Mundarten

Region Dessau

Region Göppingen / Hohenstaufen

außergewöhnliche Reiseberichte

Sachbücher

Theater

Tiergeschichten

Weihnachten

Sonderangebote

Vergriffene Bücher

Zurück

Leseprobe für das Buch "Häuserbuch der Stadt Dessau Band 1" Reprint von 1975 von Franz Brückner, Brueckner:

Die Vereinigung von Rats- und Amtsbezirk im Jahr 1834 änderte an den Differenzen beider grundsätzlich nichts. Gerade der regierende Herzog Leopold Friedrich (1817-71), der 1832 die erste eigentliche Stadtordnung erließ, damit der Rat die Gemeindeangelegenheiten selbständig regeln könnte, griff oft sehr eigenmächtig, vor allem auf dem Gebiet des Bauwesens, in die Zuständigkeit des Rates der Stadt ein. Obgleich er die Niederlassung industrieller Unternehmen in der Stadt förderte, obgleich er den Bau der Eisenbahn weitgehend unterstützte, konnte er sich seine Residenz ohne Stadtmauer nicht denken. Deshalb war es z.B. zu seinen Lebzeiten unmöglich, das Gebäude zwischen Bahnhof und Stadtmauer durch ein neues Wohngebiet in die Stadt einzubeziehen.