Seriöser Verlag
Manuela Kinzel Verlag


                Manuela Kinzel Verlag


Suche:

Neuerscheinungen

Alle Bücher anzeigen

als E-Book erhältlich

Belletristik

Bildband

Biographie

Christliche Literatur

Erfahrungsberichte

Geschichte

Gesundheit

Kinder / Jugendgeschichten

Lyrik

Musik

Mundarten

Region Dessau

Region Göppingen / Hohenstaufen

außergewöhnliche Reiseberichte

Sachbücher

Theater

Tiergeschichten

Weihnachten

Sonderangebote

Vergriffene Bücher

Zurück zum Buch

Meinungen zu dem Buch Seele um Seele
Ein Heimkrimi
von Susanne Becker, Franz-Bernd Becker:

Auf der Suche nach neuem Lesestoff fiel mir der Krimi 'Seele um Seele' von Susanne & Franz-Bernd Becker in die Hände, der im Manuela Kinzel Verlag, Göppingen erschienen ist. Weder vom Autorenpaar noch vom Verlag hatte ich zuvor gelesen, noch gehört, aber das machte mich sofort neugierig auf einen Kriminalroman, dessen Schauplatz sich in einem Christlichen Alten- und Pflegeheim befindet. Ein Roman mit einer Mischung aus Realität und Fiktion, der es wert ist, gelesen zu werden, der gleichzeitig nachdenklich macht.
Sehr sympathisch das Autorenpaar auf dem Klappentext zu sehen und mir gefällt, wie sie ihre Ideen in einem angenehmen und flüssigen Schreibstil auf die 408 Seiten des Paperbacks umgesetzt haben. Zu Beginn machten mir die vielen Personen etwas Mühe, den Überblick zu behalten, was sich später für mich übersichtlicher gestaltete, als sich die Hauptakteure herauskristallisiert hatten. Auch scheinen einige Namen an Personen des öffentlichen Lebens zu erinnern, wenn ihre Schreibweise auch minimal verändert wurde, wie Olli P., Cary Grant oder Breitkreutz. Wer sich gern an Trio erinnern möchte, findet die Textzeilen von 'Herz ist Trumpf'. Diese Parallelen zu bekannten Personen haben mich zuerst genervt, fand aber dann heraus, dass diese skurillen Gestalten zu dieser außergewöhnlichen Geschichte einfach dazu gehören. Bei der Aufklärung der Morde im Stift wird ein Bogen über die RAF gespannt. Es wurden viele Ereignisse aus der Realität aufgegriffen, was den Roman diskussionswürdig macht.
Wer dem Katholizismus nicht abgeneigt gegenüber steht, wer mehr darüber erfahren möchte, sollte zu dieser Roman-Trilogie greifen. Man kann auf ein spannendes und auch amüsantes Lesevergnügen hoffen.

Monika Ziegenbein




Schreiben Sie Ihre eigene Meinung via ReziTator . Wir stellen diese demnächst online.