Verlag für mein Buch
Manuela Kinzel Verlag


                Manuela Kinzel Verlag


Suche:

Neuerscheinungen

Alle Bücher anzeigen

als E-Book erhältlich

Belletristik

Bildband

Biographie

Christliche Literatur

Erfahrungsberichte

Geschichte

Kinder / Jugendgeschichten

Lyrik

Musik

versch. Mundarten

Region Dessau

Region Göppingen / Hohenstaufen

außergewöhnliche Reiseberichte

Sachbücher

Theater

Tiergeschichten

Weihnachten

Sonderangebote

Vergriffene Bücher

Zurück

Leseprobe für das Buch Staub von der Seele - Leben neu entdecken von Herausgeber: Barbara Brämer, Braemer:

Im Experimentieren mit Farbe, Form und Struktur das eigene Leben bereichert neu entdecken.

Eine Krebserkrankung reißt den Menschen aus seinen bis dahin empfundenen Selbstverständlichkeiten seines Lebens. Gefühle der Angst angesichts einer potentiell lebensbedrohlichen Erkrankung und Orientierungslosigkeit aufgrund der Unübersichtlichkeit des Diagnostik- und Therapieprozesses sind regelhafte Folge. Viele Menschen entwickeln Gefühle des 'Ausgeliefertseins' - scheinbar keine Wahl- und Entscheidungsmöglichkeiten zu haben. Zudem führen die notwendigen Therapien oft zu tief greifender körperlicher und seelischer Erschöpfung.
Angesichts dieser Belastungen ist es hilfreich und heilsam - unterstützt durch Angebote der Selbsthilfe - die ureigenen Kraftquellen der Krisenbewältigung auf zu spüren und zu mobilisieren.
In diesem Sinne gibt es in Hamm (assoziiert zum Brustzentrum) eine Reihe Selbsthilfegruppen. Jede für sich autonom, ist die gemeinsame Organisationsstruktur der Verein pro mamma.
Die Gruppe 'Ausdrucksmalen' wurde vor 5 Jahren von Frau Barbara Brämer initiiert. Seit dem treffen sich unter ihrer Leitung und fachlichen Begleitung 12-15 Frauen (betroffene Frauen nach Krebserkrankung und Frauen aus ihrem Umfeld) regelmäßig zum Malen und Reden, Experimentieren mit Farbe, Form und Struktur. Ausdrucksmalen bedeutet Ausprobieren auf der Leinwand, Fließenlassen von Gedanken und Gefühlen in den Pinselstrich, sich Überlassen unbewusster Impulse, Betrachten und Aufnehmen dessen, was die Seele auf die Leinwand gefördert hat. Idealerweise entsteht eine Interaktion zwischen inneren Themen und äußerer Gestalt. Der Prozess kann dann dabei unterstützen, die Grundordnung des eigenen Lebens neu zu vergegenwärtigen und zu versichern. Vielleicht bereichert durch neue Facetten und überraschende Farben.
Das Buch zeigt eine Momentaufnahme aus diesem langjährigen Prozess. Zehn Frauen veröffentlichen in diesem Buch jeweils einige ihrer Bilder, als auch z.T. ihre dazu gehörigen Gedanken. Inspiriert wurde das Projekt durch Freude am Malen und Ermutigung zum Leben. Womit denn auch das wichtigste Anliegen des Buches formuliert sei.

Dr. Claudia Strunk
Vorsitzende des Vereins pro mamma

Sonnenaufgang
Voller Freude
breiten wir unsere Flügel aus
und fliegen im Sonnenaufgang
der Unendlichkeit entgegen.

Frau in Therapie
Manchmal glauben wir
an unsere äußersten Grenzen
(an)gekommen zu sein:
gibt es größeres Unglück?
oder ist dieses unser
größtes Glück...
für einen Neubeginn?!