Verlag für mein Buch
Manuela Kinzel Verlag


                Manuela Kinzel Verlag


Suche:

Neuerscheinungen

Alle Bücher anzeigen

als E-Book erhältlich

Belletristik

Bildband

Biographie

Christliche Literatur

Erfahrungsberichte

Frauenroman

Geschichte

Kinder / Jugendgeschichten

Lyrik

Musik

versch. Mundarten

Region Dessau

Region Göppingen / Hohenstaufen

außergewöhnliche Reiseberichte

Sachbücher

Theater

Tiergeschichten

Weihnachten

Sonderangebote

Vergriffene Bücher

Zurück

Der sechste Finger  
von Dr. Erwin Isenberg


Schlafende Worte in verstaubten Akten eines traditionsreichen Stifts ehemals adeliger Damen scheinen nur darauf gewartet zu haben, von einem aufmerksamen Archivar zum Leben erweckt zu werden. Bei seinen Nachforschungen beginnt er allmählich selbst in dieser Vergangenheit zu leben. Nach und nach deckt er in Zeitensprüngen unentdeckte Machenschaften auf. Für ihn liegt bald klar auf der Hand, dass über Generationen stets Hände mit einem erblichen sechsten Finger im Spiel waren. Die Geschichte ist mitunter schaurig, auf jeden Fall schrullig und unglaublich glaubhaft erzählt. – Oder ist sie am Ende doch unmöglich? Die Frage nach Wollen, Sollen und Sein bleibt bis zum Schluss offen.

Download Genealogie

Erwin Isenberg (*1946 in Blankenstein a. d. Ruhr) ist selbst als Archivar an einem Stift tätig. Eigentlich sind die Naturwissenschaften seine Profession, aber seine neuerliche Passion ist die Archivforschung. Nach zahlreichen Sachtiteln, die sich zunächst mit Fragestellungen der historischen Geobotanik – seinem Promotionsfachgebiet – , und letzthin auch der Kultur-, Kirchen- und Rechtsgeschichte befassten, hat er nunmehr sein Talent für fiktionale Texte entdeckt. Dort braucht es keine Quellenangaben und Anmerkungen. Ein Alterswerk, wie er meint, das einer Jugendsünde gleich kommt. Da er selbst an einem Stift arbeitet, ist ihm das Sujet sehr vertraut. Doch wer in diesem Roman nach autobiographischen Schnittstellen suchen sollte, sucht vergebens. Auch die Geschichten sind frei erfunden und zu einer höchst unwahren Geschichte vermixt – halt fiktional.

Presseartikel | Leseprobe | Meinungen


ISBN: 978-3-937367-44-6
Format: DIN A5
Info: Softcover; 388 Seiten
Preis: 16,50
Erschienen: August 2010

Bestellen    Autor buchen