Seriöser Verlag
Manuela Kinzel Verlag


                Manuela Kinzel Verlag


Suche:

Neuerscheinungen

Alle Bücher anzeigen

als E-Book erhältlich

Belletristik

Bildband

Biographie

Christliche Literatur

Erfahrungsberichte

Geschichte

Gesundheit

Kinder / Jugendgeschichten

Lyrik

Musik

Mundarten

Region Dessau

Region Göppingen / Hohenstaufen

außergewöhnliche Reiseberichte

Sachbücher

Theater

Tiergeschichten

Weihnachten

Sonderangebote

Vergriffene Bücher

Zurück zum Buch

Meinungen zu dem Buch Ein Stück Himmel in Knock
Die Mutter Gottes erschien in einer irischen Regennacht
von Hermann Multhaupt:

Grüß Gott!

Kürzlich fiel mir das Buch von Hermann Multhaupt über den Wallfahrtsort Knock in die Hände.
Da ich schon so manche Wallfahrtswege in Irland gegangen bin, war ich interessiert, dieses Buch zu lesen. Von seinem Inhalt war ich sehr angetan, da Hermann Multhaupt nicht in erster Linie den Wallfahrtsort beschreibt, sondern die dortige Erscheinung in den Zusammenhang der irischen sozialen Situation des 19. Jahrhunderts stellt. In dieser Form habe ich ein Buch über Knock bisher noch nicht gelesen. Es ist wie eine Art 'Miniaturmalerei'. Verschiedene ausgewählte Familien werden in ihrem Alltag dargestellt. So kann man sich auch gut vorstellen, warum so viele Iren in dieser Zeit das Land verließen, um in einer besseren Welt leben zu können.
Vielleicht hätte der Verfasser noch stärker herausarbeiten können, welch ein Wunder für die Leidgeprüften die Erscheinung in Knock war. Es geschah ja gar nicht viel, aber dass hier eine Verbindung zum Transzendenten ausgerechnet in ihrem Land möglich wurde, hat die Menschen fasziniert. Nach den Erscheinungen in Tschenstochau und Lourdes wollte Maria also auch die verlassenen Menschen in Irland trösten. So kann man verstehen, dass bis zum heutigen Tage Maria in Irland als die 'Trösterin der Betrübten' weiterhin verehrt wird.
Allerdings befürchte ich, dass in vielen Regionen außerhalb Irlands das Ereignis von Knock wenig bekannt ist und mögliche Leser daher nur zögerlich nach diesem Buch greifen werden. Ich werde es aber gerne weiter empfehlen. Sollte es bereits ins Englische übersetzt sein, so wird es sicherlich in Irland ein noch weit größeres Intersse finden.
Im Übrigen habe ich großen Respekt vor Ihrem mir bisher unbekannten Verlag. Sie nehmen das Risiko auf sich, in dieser für Sie nicht sehr leichten Zeit ein Buch herauszugeben, bei dem Sie vermuten können, dass es nicht unbedingt in großer Auflage gedruckt werden kann. Ich bewundere Ihren Idealismus, den Versuch dennoch zu wagen! Dazu kann man Ihnen nur großen Erfolg wünschen!

Msgr. Dr. Gerhard Specht. Oktober 2020




Schreiben Sie Ihre eigene Meinung via ReziTator . Wir stellen diese demnächst online.